Buchhandlung Erlkönig

Strozzigasse 19, 1080 Wien | +43 1 406 50 03

 

Unser Sortiment

Die Buchhandlung bietet ein allgemeines Sortiment an Büchern zu speziellen Themen, die mir selbst am Herzen liegen. Ich versuche mich abzuheben von den anderen, alteingesessenen Buchhandlungen in Wien, indem ich in meinem kleinen Laden auch viele Bücher führe, die man nicht überall bekommt, also interessante (wie ich denke) und besondere neue Sachbücher und Romane. Und ich will gerne das vertreten, womit ich mich gut auskenne. Was wir nicht lagernd haben, bestellen wir gerne für Sie. Auch besorgen wir antiquarische Gustostückerl oder vergriffene Klassiker.

Schwerpunkte

  • Neue Romane, speziell österreichische Literatur
  • Kriminalromane
  • Geschichte Österreichs (speziell Thema Wien)
  • Geschichte und Zeitgeschichte
  • Politik und Globalisierungskritik
  • Philosophie, Soziologie
  • Kochbücher
  • Reiseführer, Reiseberichte und Bildbände
  • Musik und Kunst
  • Antiquariat

 

Tageskarte

 

30. Juni 2022

-rOMAn-

Sally Rooney: Schöne Welt, wo bist du?

Alice trifft Felix. Sie ist eine erfolgreiche Schriftstellerin, er arbeitet entfremdet in einer Lagerhalle. Sie begehren einander, doch können sie einander auch trauen? Alices beste Freundin Eileen hat eine schmerzvolle Trennung hinter sich und fühlt sich aufs Neue zu Simon hingezogen, mit dem sie seit ihrer Kindheit eng verbunden ist. Sie lieben sich, doch ist der Versuch einer Beziehung den Verlust ihrer Freundschaft wert?
Zwischen Dublin und einem kleinen Ort an der irischen Küste entfaltet Sally Rooney eine Geschichte von vier jungen Menschen, die sich nahe sind, die einander verletzen, die sich austauschen: über Sex, über Ungleichheit und was sie mit Beziehungen macht, über die Welt, in der sie leben. Schöne Welt, wo bist du ist eine universelle Geschichte über den Raum zwischen Alleinsein und Einsamkeit und über die Freiheit, sein Leben mit anderen zu teilen – überwältigend klug, voller Klarheit und Trost.

Ullstein Taschenbuch Verlag, 350 Seiten, € 13,40

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

– sachbuch–

Elke Heidenreich: Männer in Kamelhaarmänteln

Die große Erzählerin Elke Heidenreich schreibt Geschichten, komisch und traurig, wie nur sie es kann, in denen jeder sich wiedererkennt.
Warum sind einem die Jugendfotos im Faltenrock so peinlich? Warum kauft man sich etwas, was einem weder passt noch steht? Wenn Elke Heidenreich von Kleidern erzählt, dann erzählt sie vom Leben selber: von sich mit sechzehn, von Freundinnen und Freunden, von Liebe und Trennung.

Fischer Taschenbuch Verlag, 220 Seiten, € 12.40

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Buchcover zu Das Nebelhaus von Eric Berg. Aus der Kategorie Giftschrank die Nummer G001

Aktuelle Empfehlung

Über das eigene Leben schreiben und über alles andere auch… und wie!

– Tilman Eder

Albanien 1989: Der letzte stalinistische Außenposten in Europa, ein isoliertes Land, das man nur schwer besuchen und noch schwerer verlassen kann. Es herrschen Mangelwirtschaft, Geheimpolizei und das Proletariat. Der Kommunismus hat den Platz der Religion übernommen. Für die zehnjährige Lea Ypi ist dieses Land ihr Zuhause: ein Ort der Geborgenheit, des Lernens, der Hoffnung und der Freiheit.

Alles ändert sich, als in Berlin die Mauer fällt und in Tirana Enver Hoxhas Statue vom Sockel stürzt. Jetzt können die Menschen wählen, wen sie wollen, sich kleiden, wie sie wollen, anbeten, was sie wollen. Aber die neue Zeit zeigt bald ihr unfreundliches Gesicht: Skrupellose Geschäftemacher ruinieren die Wirtschaft, die Aussicht auf eine bessere Zukunft löst sich auf in Arbeitslosigkeit und Massenflucht. Als das Land im Chaos zu versinken droht und in ihrer Familie Geheimnisse ans Licht kommen, beginnt Lea sich zu fragen, was das eigentlich ist: Freiheit.

In hinreißender Prosa erzählt Lea Ypi von ihrem Erwachsenwerden im poststalinistischen Albanien und in einer schillernden Familie, deren Geschichte eng mit der des Landes verwoben ist. Frei ist ein fesselndes Memoir und eine scharfsinnige Reflexion über die Grenzen des Fortschritts und die Last der Vergangenheit, über glänzende Ideale und harte Realitäten. Vor allem aber über die Leben von Menschen, die vom Sturm der Geschichte erfasst werden.

Suhrkamp Verlag, 330 Seiten, € 28,80

Tilman Eder

Der Erlkönig

ELF JAHRE ERLKÖNIG!

Es war am 8. September 2010, als die Buchhandlung eröffnet wurde…

Es ist natürlich ein Traum, selbständig zu sein, eine eigene kleine Buchhandlung zu eröffnen! Ich habe es gewagt und Anfang September 2010 den Erlkönig ins Leben gerufen, die Buchhandlung in der Strozzigasse im Wiener achten Bezirk.

Seit über 30 Jahren bin ich jetzt schon Buchhändler, vor dem Erlkönig unter anderem beschäftigt in verschiedenen Buchhandlungen in Wien und Stuttgart. Jetzt will ich meine Berufserfahrung zu meinen eigenen Bedingungen und zu meinen eigenen Gunsten einsetzen und so das Notwendige mit dem Angenehmen verbinden.

Tilman Eder | ©Nini Tschavol

Web-Shop

In meinem Webshop finden Sie ausgewählte Empfehlungen, abseits der gängigen Bestseller-Listen. Diese kurartierte Liste ist höchst subjektiv und reflektiert das, was ich an Literatur liebe: Bücher die zum Denken anregen, die bewegen – kurz: Bücher die ich einfach gut finde. Diese finden ihren Platz im Online-Regal.

 

Der Giftschrank

Hier empfehlen wir Bücher, die man nicht jedem empfehlen kann: Krimis, meistens, und Romane, die zu lesen sich lohnt, die aber nichts sind für schwache Nerven, die an Sensibilitäten rühren oder die aus sonstigen Gründen mit Vorsicht zu genießen sind. Niemand soll sagen können, wir hätten ihn nicht gewarnt!

 

Liz Moore:
Long Bright River

Einst waren sie unzertrennlich, seit fünf Jahren sprechen sie nicht mehr miteinander, doch die eine wacht insgeheim über die andere. Jetzt aber ist die Lage bedrohlich geworden …

C.H. Beck Verlag,410 Seiten, € 24,70.

Liza Cody: Ballade einer vergessenen Toten

Deprimiert von verlorenen Träumen hockt Schriftstellerin Amy im Café, als der alte Song im Radio kommt: „See Jesse Tomorrow“ von Elly Astoria, deren Mörder nie gefasst wurde.

Ariadne Verlag, 380 Seiten, € 22,70

Fiona Barton:
The Child

Du kannst das Kind begraben – aber die Wahrheit lebt weiter. Es ist nur eine winzige Nachricht in der Abendzeitung: „Überreste eines Babys auf Baustelle gefunden“, unscheinbar und kaum der Rede wert.

Wunderlich Verlag, 480 Seiten, € 15,50

{

Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler.

Philippe Dijan 

Lesungen | Termine

gemischter satz

So heißt die Veranstaltungsreihe mit Lesungen, Vorträgen und/oder Musik, die einmal im Monat an einem Langen Abend der Bücher in der Buchhandlung Erlkönig stattfindet. Die Tür bleibt abends einfach offen für alle BücherliebhaberInnen und interessierten NachtschwärmerInnen, für NachbarInnen und FreundInnen. Später, gegen 20:00 Uhr, gibt es eine Lesung oder einen Vortrag, und im Anschluss daran ein Glasl Wein und Weißbrot. Gegen 23:00 Uhr ist Sperrstund’.

Es geht weiter… neue Termine folgen

 

 

Aktuelles

Rund um den Erlkönig

Buchhandlungspreis: Der Standard berichtet

Buchhandlungspreis: Der Standard berichtet

Buchhandlungspreis geht nach Bregenz, Hall, Seewalchen und Wien. “Neben Tilman Eders Wiener Buchhandlung Erlkönig geht der diesjährige Österreichische Buchhandlungspreis an die Bregenzer Buchhandlung Brunner, die Buchhandlung Riepenhausen in Hall in Tirol, die...

Buchhandlungspreis 2021 an Erlkönig

Buchhandlungspreis 2021 an Erlkönig

Auszeichnung: Wir freuen uns über den Buchhandlungspreis 2021! Die unabhängige Jury hat die fünf besten Buchhandlungen 2021 gewählt. Der Österreichische Buchhandlungspreis wird vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) und dem...

Von Paris zum Erlkönig – eine Liebesgeschichte

Von Paris zum Erlkönig – eine Liebesgeschichte

Mit der Liebe zu Büchern hat alles begonnen. Dann kam die Liebe zu Wien. Ich selbst gehöre zur inzwischen größten Gruppe der Zuwanderer nach Österreich, nämlich der aus Deutschland hierher Übersiedelten. Im Sommer 1991 kam ich nach Wien, um eine Ausbildung zum...

Öffnungszeiten

Mo – Fr. 9 – 18:30 Uhr
Sa 9 – 14 Uhr

Adresse

Strozzigasse 19
1080 Wien

Kontakt

+43 1 406 50 03
E-Mail